INTERNATIONAL NEWS

Anschlag im Papstsitz in Alexandrien

von Ulrich W. Sahm, Jerusalem, 9. April 2017

Ein zweiter Terroranschlag auf eine koptische Kirche in Ägypten: Ein Selbstmordattentäter sprengte sich in der St. Markus Kathedrale in Alexandrien, dem Sitz des koptischen Papstes. Dabei wurden 11 Menschen in den Tod gerissen, darunter 3 Polizisten, und 35 verletzt, laut ägyptischem Gesundheitsministerium. Papst Tawadros II. hatte zuvor die Palmsontagsmesse in der St. Markus Kathedrale gelesen und hielt sich noch in dem Gebäude auf, als sich der Selbstmordattentäter sprengte. Tawadros blieb unverletzt.

Zuvor war in der Stadt Tanta eine Bombe in der großen koptischen Kathedrale während des Gottesdienstes explodiert. Dabei wurden laut jüngsten Angaben 26 Menschen getötet und mehr als 70 verletzt.

Für 28./29. April ist ein Besuch von Papst Franziskus in Ägypten geplant, um Solidarität mit den Kopten zu zeigen. Dabei dürfte er auch den Sitz seines Amtskollegen in Alexandrien besuchen, wo sich am Sonntag ein Selbstmordattentäter gesprengt hat.

(C) Ulrich W. Sahm

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s